topBanner
Burrito Bowl! Tomaten-Quinoa

Burrito Bowl! Tomaten-Quinoa

mit Avocadostreifen und feurigen Kidneybohnen

Weiterlesen

Mit der Burrito-Bowl hat der Trend, gute und gesunde Zutaten klein zu schneiden und in nur einer Schüssel anzurichten, vor zehn Jahren in Amerika begonnen. Auch wir sind begeistert und haben für Dich den Bowltrend-Urheber mit dabei, der dank Quinoa sogar völlig Glutenfrei ist. Was aber nicht fehlen darf sind natürlich feurige Kidneybohnen und lecker-cremige Avocadostreifen. Also Löffel verteilen und glücklich essen!

Tags:KalorienarmVegetarischUnter 30 minExploration
Allergenen:Milch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

1 Stück

Zwiebel

100 g

Quinoa

1 Stück

Limette

½ Dose

Kidneybohnen

2 g

gemahlener Kumin

2 Stück

Tomaten

10 g

Koriander

1 Stück

Avocado

½ Stück

grüner Chili

1 Stück

Salatherz

150 g

Sauerrahm

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

½ Esslöffel

Olivenöl*

200 ml

Gemüsebouillon*

½ Esslöffel

Öl*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)2360 kJ
Energie (kcal)564 kcal
Fett29.0 g
davon gesättigt11.0 g
Kohlenhydrate51 g
davon Zucker14.0 g
Eiweiss20 g
Salz1.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Obst, Gemüse und Kräuter ab. Erhitze 200 ml [300 ml|400 ml] Wasser im Wasserkocher. Zum Kochen benötigst Du 1 kleinen Topf, 1 kleine Schüssel, ein Sieb und 1 kleine Pfanne.

Gemüsebrühe* vorbereiten.

Zwiebel abziehen und fein würfeln.

Strunk der Tomaten entfernen und Tomaten grob würfeln.

Je die Hälfte der Zwiebel- und Tomatenwürfel in eine kleine Schüssel geben.

Die restlichen Zwiebel- und Tomatenwürfel in einen kleinen Topf mit Öl* geben und 1 – 2 Min. bei mittlerer Hitze anbraten.

2

Quinoa in den kleinen Topf geben, mit vorbereiteter Gemüsebrühe auffüllen und salzen* und pfeffern*.

Quinoa aufkochen lassen und mit geschlossenem Deckel auf niedrigster Stufe 15 Min. köcheln lassen.

Anschließend vom Herd nehmen und 10 Min. quellen lassen.

3

Limette halbieren. Limettensaft in die Schüssel zu den restlichen Tomaten- und Zwiebelwürfeln pressen.

Olivenöl* dazugeben und mit Salz* abschmecken.

Koriander fein hacken und die Hälfte zur Salsa geben.

TIPP: Nicht jeder mag Koriander, probiere erst mal, wie viel Du gerne an Deinem Gericht hättest.

4

Kidneybohnen in ein Sieb geben und mit Wasser abspülen, bis es klar durchfließt.

Chili halbieren, Kerne entfernen und Chili fein würfeln.

Chiliwürfel (scharf!) in einer kleinen Pfanne mit Öl* bei mittlerer Hitze 1 Min. anbraten.

Kidneybohnen zugeben und 2 – 3 Min. mit anbraten.

Kumin zugeben und alles gut vermischen.

5

Salatherz halbieren, Strunk entfernen und Salathälften in Streifen schneiden.

Schmand mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Avocado halbieren, Stein entfernen, Fruchtfleisch herauslösen und in Streifen schneiden.

Mit restlichem Limettensaft beträufeln.

6

Tomaten-Quinoa in eine Schüssel geben, Salatstreifen, Bohnen und Salsa dazugeben.

Einen Klecks Schmand darauf verteilen, Avocadostreifen dazu anrichten und mit restlichem Koriander bestreuen.

Guten Appetit!