Lauch-Spätzli-Pfanne mit süssen Zwiebeln
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Lauch-Spätzli-Pfanne mit süssen Zwiebeln

Lauch-Spätzli-Pfanne mit süssen Zwiebeln

an Gurken-Radiesli-Salat

Bist Du ein Fan der traditionellen Wohlfühl-Küche? Dann kommst Du heute voll auf Deine Kosten, denn unsere Spätzle haben sich schon in so manches Herz gekocht. Kein Wunder, dieser schwäbische Klassiker ist vor allem eins: richtig lecker.

Tags:
Thermomix
Family
Ohne Milchprodukte
Zeit sparen
leichter Genuss
Vegan
Klimaheld
Allergenen:
Weizen
Sellerie
Soja

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
NiveauEinfach

Zutaten

Portionsgröße

400 g

vegane Spätzli

(Beinhaltet Weizen.)

200 g

Lauch

100 g

Zwiebel

5 g

Hefeflocken

5 g

Gewürzmischung „Hello Muskat“

(Beinhaltet Sellerie.)

10 g

Dill

150 g

Gurke

150 g

Radiesli

8 ml

Worcester Sauce

250 g

Soja-Kochcrème

(Beinhaltet Soja.)

Was Du zu Hause haben solltest

0.3 Teelöffel

Salz

10 g

Zucker

1 Esslöffel

Weißweinessig

20 g

Öl

100 ml

Wasser

nach Geschmack

Pfeffer

2 Esslöffel

pflanzliche Margarine

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2315 kJ
Energie (kcal)553 kcal
Fett26.2 g
davon gesättigt3.8 g
Kohlenhydrate59 g
davon Zucker14.4 g
Eiweiss18.8 g
Salz3.87 g

Kochutensilien

Grosse Schüssel
Thermomix
Kleine Schale
Grosse Bratpfanne

Zubereitung

Dressing zubereiten
1

Dillfähnchen vom Stengel abzupfen, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

20 g [40 g] der Soja Kochcrème,1 EL [2 EL] Essig*, Salz* und Pfeffer* in den Mixtopf geben, 15 Sek./Stufe 3.5 vermischen und Dressing in eine grosse Schüssel umfüllen.

Mixtopf spülen und trocknen.

Für die Schmelzzwiebeln
2

Zwiebel halbieren, abziehen und in ca. 1 cm Streifen schneiden.

Zwiebelstreifen, 10 g [20 g] Öl* und 10 g [15 g] Zucker* in den Mixtopf geben und 8 Min./100 °C/Reverse/Stufe 1 dünsten.

Währenddessen Lauch einmal längs einschneiden, unter fliessendem Wasser gründlich waschen und in 0.5 cm Ringe schneiden.

Schmelzzwiebeln aus dem Mixtopf in eine kleine Schüssel umfüllen.

Für die Lauchsauce
3

10 g [20 g] Öl* und Lauchringe in den Mixtopf geben und 4 Min/100 °C/Reverse/Stufe 1 dünsten.

Restliche Soja Kochcrème, 100 g [200 g] Wasser*, Worcester Sauce, Hefeflocken, „Hello Muskat“, 0.25 TL [0.5 TL] Salz* zugeben und 14 Min./98 °C/Reverse/Stufe 1 kochen.

Währenddessen mit der Zubereitung fortfahren.

Salat zubereiten
4

Gurke und Radiesli in feine Scheiben hobeln oder schneiden. Radiesli- und Gurkenscheiben zum Dressing in die Schüssel geben, vermischen und Salat mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

 

Spätzlipfanne fertigstellen
5

In einer grossen Bratpfanne 2 EL [4 EL] pflanzliche Margarine* auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. 

Tipp: Wenn Du keine pflanzliche Margarine hast, kannst Du stattdessen dieselbe Menge an Öl benutzen.

Spätzli hineingeben und 6 – 8 Min. braten, bis die Spätzli goldbraun sind. Dabei gelegentlich umrühren.

Lauchsauce aus dem Mixtopf und Schmelzzwiebeln in die Spätzlipfanne zugeben, gut vermischen und einmal aufkochen lassen. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Anrichten
6

Spätzlipfanne auf Teller verteilen. Gurken-Radiesli-Salat dazu anrichten.

En Guete!