topBanner
Seehecht mit Kohlrabipüree und Senfrahm

Seehecht mit Kohlrabipüree und Senfrahm

dazu Rüebli

Weiterlesen

Heute bleiben wir bodenständig. Mit frischen und saisonalen Zutaten haben wir uns heute von der deutschen Küche inspirieren lassen. Unsere Variante wird Dir Deinen Abend bestimmt verschönern. En Guete!

Tags:Ohne WeizenHigh Protein
Allergenen:FischSenfMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

250 g

Kohlrabi

350 g

Ofenkartoffeln

250 g

Seehecht

(BeinhaltetFisch)

17 g

Senf, körnig

(BeinhaltetSenf)

200 g

Halbrahm

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

10 g

Dill

300 g

Rüebli

4 g

Knoblauchzehe

Was Du zu Hause haben solltest

6 g

Gemüsebouillon*

2 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Zucker*

50 ml

Wasser*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)2152 kJ
Energie (kcal)514 kcal
Fett22.0 g
davon gesättigt7.0 g
Kohlenhydrate46 g
davon Zucker18.0 g
Eiweiss31 g
Salz1.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Grosser Topf
Sieb
Kartoffelstampfer
Grosse Bratpfanne
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Kartoffeln schälen und in 3 cm grosse Würfel schneiden. Kohlrabi schälen und in 1,5 – 2 cm grosse Würfel schneiden. Einen grossen Topf mit reichlich heissem Wasser* füllen, salzen* und einmal aufkochen lassen. Kartoffeln und Kohlrabi zugeben, Hitze reduzieren und 15 – 20 Min. weich garen.

2

Knoblauch schälen und fein hacken. Rüebli schälen, längs halbieren oder vierteln und in 5 cm lange Stücke schneiden. In einem grossen Topf 1 EL [2 EL] Öl* erhitzen. Rüeblistücke und Knoblauchwürfel darin 1 Min. anschwitzen. 50 ml [100 ml] Wasser* und 1 Prise Zucker* zugeben und 6 – 8 Min. garen, bis das Wasser verkocht ist. 2 – 3 Min. weiterbraten, bis die Rüebli weich sind. Mit Salz* und Pfeffer* würzen.

3

Dillfähnchen abzupfen und fein hacken. Kartoffeln und Kohlrabi in ein Sieb abgiessen, gut abtropfen lassen und zurück in den Topf geben. 2 EL [4 EL] Halbrahm mit 2 g [4 g] Gemüsebouillonpulver* verrühren, zufügen und mit dem Kartoffelstampfer zu einem cremigen Püree verarbeiten. Kräuter unterrühren und mit Salz* abschmecken.

4

Seehecht von beiden Seiten salzen* und pfeffern*. In einer grossen Bratpfanne 1 EL [2 EL] Öl* erhitzen, Seehecht darin auf der Hautseite 2 – 3 Min. anbraten. Wenden und auf der anderen Seite 2 – 3 Min. braten, bis der Fisch innen nicht mehr glasig ist. Herausnehmen.

5

In der Pfanne restliche Sahne, 2 g [4 g] Gemüsebouillonpulver*, Senf und 50 ml [100 ml] Wasser* aufkochen und 2 – 3 Min. köcheln lassen. Fisch wieder hineingeben und kurz erhitzen.

6

Kohlrabi-Kräuter-Püree auf Teller verteilen, Seehecht und Rüebli anlegen und mit der Senfsauce geniessen. En Guete!