HelloFresh
home iconhome iconKochbuch
arrow right iconarrow right icon
Afrikanisch Rezepte
Südafrikanisches Linsen-Bobotie

Südafrikanisches Linsen-Bobotie

Weiterlesen

1609 erschien das erste Rezept für Bobotie in einem holländischen Rezeptbuch. Es wurde während der Kolonialzeit aus Indonesien mitgebracht und schaffte es in Südafrika zu sehr hoher Popularität. Dort gibt es auch die vegetarische Version, welche ebenfalls sehr lecker schmeckt. Bon Appetit!

Tags:Discovery
Allergene:EiLaktose
Gesamtzeit45 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 3
Zutaten
Portionsgröße
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße

150 g

Rote Linsen

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

1 Einheit

Zwiebel

1 Einheit

rote Peperoni

1 Einheit

Tomaten

20 g

Sultaninen

4 g

Madras-Curry-Pulver

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

1 Einheit

Lorbeerblatt

150 g

Basmatireis, bio

1 g

Kardamomkapseln

5 g

Petersilie

1 Einheit

Zimtstange

Was Du zu Hause haben solltest

2 Einheit

Ei

(BeinhaltetEi)

Einheit

Salz*

Einheit

Pfeffer*

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

300600 Einheit

Gemüsebouillon

Einheit

Zucker*

Einheit

Butter

(BeinhaltetLaktose)
Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Energie (kJ)2594 kJ
Energie (kcal)620 kcal
Fett17.0 g
davon gesättigt1.0 g
Kohlenhydrate86 g
davon Zucker21.0 g
Ballaststoffe12 g
Eiweiss28 g
Salz5.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Deckel
Kleiner Topf
Sieb
Topf
Teller
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Gemüse und Kräuter waschen und Kräuter trocken schütteln. Reichlich Wasser im Wasserkocher erhitzen. Backofen auf 200 °C Ober-/ Unterhitze (180 °C Umluft) vorheizen. Zum Kochen benötigst Du ausserdem: eine grosse Schüssel, eine grosse Bratpfanne, zwei kleine Töpfe (mit Deckel), ein Sieb und eine feuerfeste Auflaufform. ROTE LINSEN GAREN Rote Linsen in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen. Dann in einem kleinen Topf Linsen in kochendem Salzwasser zugedeckt ca. 15 Min. weich garen. Danach Linsen durch ein Sieb abgiessen und kurz in einer grossen Schüssel ausdampfen lassen.

Paprika dünsten
Paprika dünsten
2

REIS KÖCHELN Basmatireis in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfliesst. Kardamomkapsel mit dem Rücken eines Messers andrücken, damit sie sich leicht öffnet. Reis mit Kardamom, Zimtstange, 1 EL [2 EL] Butter und 250 ml [500 ml] heissem Wasser in einen kleinen Topf geben und salzen. Einmal aufkochen lassen und zugedeckt bei niedriger Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen. Dann Topf vom Herd nehmen und 10 Min. zugedeckt ziehen lassen.

Eier mit Milch mischen
Eier mit Milch mischen
3

GEMÜSE VORBEREITEN Zwiebel abziehen und fein hacken. Rote Peperoni halbieren, Kerngehäuse entfernen und klein schneiden. Tomate halberen, Strunk entfernen und in Stücke schneiden. Petersilie grob hacken. 300 ml [600 ml] heisse Gemüsebouillon zubereiten.

Kardamomkapseln zerdrücken
Kardamomkapseln zerdrücken
4

GEMÜSE ANBRATEN 1 EL [2 EL] Olivenöl in einer grossen Bratpfanne erwärmen. Zerkleinerte Zwiebel und Peperoni darin ca. 5 Min. anbraten. Currypulver, Bouillon und Tomatenstücke zugeben und ca. 1 weitere Min. mitköcheln lassen. Sultaninen und Tomaten-Zwiebel- Mischung unter die Linsen rühren und nach Geschmack mit ein wenig Salz und Pfeffer würzen.

5

EIER VERQUIRLEN 2 [4] Eier verquirlen, Lorbeerblatt untermischen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Linsen-Tomatenmischung in einer Auflaufform verteilen. Mit der Eier-Mischung begiessen und ca. 20 Min. auf der mittleren Schiene des Backofens garen, bis die Eier goldbraun und gestockt sind.

6

ANRICHTEN Basmatireis nach der Ziehzeit mit einer Gabel auflockern, Zimtstange und Kardamomkapsel entfernen. Reis auf flachen Tellern verteilen, „Linsen-Bobotie“ darauf anrichten, Lorbeerblatt entfernen, mit gehackter Petersilie bestreuen und geniessen. En Guete!