topBanner
Veganes Stir Fry! Gebratenes Gemüse

Veganes Stir Fry! Gebratenes Gemüse

mit Erdnusssauce, Limettenreis und Erdnüssen

Weiterlesen

Die asiatische Küche begeistert uns immer wieder. Die tolle Komposition aus verschiedenen Aromen und die frische Leichtigkeit dieses Gerichts werden auch Dich im Handumdrehen zum Fan machen.

Tags:Vegan
Allergenen:GlutenSojaErdnüsse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

225 g

Jasminreis

150 ml

Kokosmilch

30 ml

Sojasauce

(BeinhaltetGluten, Soja)

10 g

Erdnüsse

(BeinhaltetErdnüsse)

25 g

Erdnussbutter

(BeinhaltetErdnüsse)

2 Stück

Rüebli

1 Stück

Limette

1 Stück

Frühlingszwiebel

1 Stück

rote Peperoncini

1 Stück

Peperoni, gelb

1 Stück

Knoblauchzehe

10 g

Ingwer

100 g

braune Champignons

100 g

Buschbohnen

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

350 ml

Wasser*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)3205 kJ
Energie (kcal)766 kcal
Fett24.76 g
davon gesättigt14.49 g
Kohlenhydrate112.29 g
davon Zucker17.65 g
Eiweiss20.41 g
Salz3.06 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche das Gemüse ab. Zum Kochen benötigst Du 1 Sieb, 2 kleine Töpfe, 1 Gemüseraffel und 1 grosse Bratpfanne.

Jasminreis in einem Sieb mit kaltem Wasser so lange abspülen, bis dieses klar hindurchfliesst. In einen kleinen Topf 450 ml [600 ml] heisses Wasser* füllen, leicht salzen* und einmal aufkochen lassen. Reis hineinrühren und bei niedriger Hitze ca. 10 Min. abgedeckt köcheln lassen. Dann Topf vom Herd nehmen und mindestens 10 Min. abgedeckt ziehen lassen.

2

Enden der Buschbohnen abschneiden und Bohnen halbieren.

Peperoni halbieren, Kerngehäuse entfernen und Peperonihälften in 1 cm breite Streifen schneiden.

Rüebli schälen, längs halbieren und schräg in feine Halbmonde schneiden.

Braune Champignons je nach Grösse vierteln oder achteln.

3

Ingwer schälen und fein hacken.

Knoblauch abziehen und fein hacken.

Weissen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in dünne Ringe schneiden.

Rote Peperoncini halbieren, Kerne entfernen und Peperoncinihälften in Streifen schneiden (Achtung: scharf!).

4

In einem hohen Rührgefäss Kokosmilch, 50 ml [100 ml] Wasser*, Sojasauce, Erdnussbutter, Ingwer, Knoblauch und Peperoncini nach Geschmack (Achtung: scharf!) gut vermischen. Schale der Limette fein abreiben.

Limette in 4 Spalten schneiden. Sauce mit Salz* und Pfeffer* und, je nach Geschmack, mit dem Saft von 1 – 2 Limettenspalten abschmecken.

5

In einer grossen Bratpfanne 1 EL [2 EL] Öl* stark erhitzen und Buschbohnen, Rüebli, Peperoni, weisse Frühlingszwiebel-ringe und Champignons ca. 4 Min. scharf anbraten. Pfanneninhalt mit der vorbereiteten Sauce ablöschen und alles ca. 8 Min. kochen, bis das Gemüse gar und die Sauce leicht angedickt ist. Danach mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Jasminreis mit einer Gabel auflockern, Limettenabrieb dazugeben und auf Tellern anrichten. Stir-Fry-Gemüse und Erdnusssauce darauf verteilen und mit grünen Frühlingszwiebelringen, Erdnüssen und Limettenspalten garnieren und geniessen.

En Guete!