HelloFresh
home iconhome iconKochbuch
arrow right iconarrow right icon
Italienisch Rezepte
Pasta mit geräucherter Forelle

Pasta mit geräucherter Forelle

Kerbel und Lauchsahnesauce

Weiterlesen

Pasta geht immer! In Kombination mit Fisch, leckerem Gemüse und cremiger Soße ist dieses Gericht ein wahrer Gaumenschmaus. Lass es Dir schmecken!

Allergenen:FischLaktoseEiGluten
Gesamtzeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 1
Zutaten
Portionsgröße
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße

150 g

geräuchertes Forellenfilet

(BeinhaltetFisch)

200 ml

Halbrahm

(BeinhaltetLaktose)

1 Stück

Lauch

1 Stück

Knoblauchzehe

250 g

Fettuccine

(BeinhaltetEi, Gluten)

10 g

Kerbel

Was Du zu Hause haben solltest

4 g

Gemüsebouillon

1 Esslöffel

Rotweinessig

1 Esslöffel

Öl*

50 ml

Wasser

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

(kann Spuren von Allergenen enthalten)
Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
Energie (kJ)3358 kJ
Energie (kcal)803 kcal
Fett25.4 g
davon gesättigt11.0 g
Kohlenhydrate101.6 g
davon Zucker11.3 g
Eiweiss39.5 g
Salz2.1 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Erhitzt Wasser im Wasserkocher. In einen großen Topf reichlich heißes Wasser füllen, salzen*, einmal aufkochen lassen und Fettuccine darin ca. 12 Min. bissfest garen. Aus dem Gemüsebrühpulver und 50 ml [75 ml | 100 ml] heißem Wasser* eine Gemüsebrühe zubereiten.

2

Porree der Länge nach halbieren, gründlich waschen, nur den weißen und hellgrünen Teil in feine Streifen schneiden. Knoblauch abziehen. Geräucherte Forelle mit den Händen grob zupfen. Blätter vom Kerbel und der Petersilie abzupfen und Kräuter getrennt voneinander fein hacken.

3

In einer großen Pfanne 1 EL [11/2 EL | 2 EL] Öl* auf mittlerer Stufe erhitzen, Knoblauch dazupressen und Porreeringe darin 4 – 5 Min. anbraten.

4

Kochsahne und Gemüsebrühe in die Pfanne geben und alles zusammen 4 – 5 Min. köcheln lassen, bis die Soße leicht eingedickt ist und der Porree weich ist. Hälfte der geräucherten Forelle unterrühren und Soße mit Rotweinessig, Salz* und Pfeffer* abschmecken.

5

Pasta nach der Garzeit in ein Sieb abgießen. Fettuccine mit in die Pfanne geben und zusammen mit gehacktem Kerbel unter den Porree geben. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Pasta auf Tellern verteilen und mit Petersilie und restlicher Forelle toppen und genießen.

Guten Appetit!

7

Auf neue Geschmäcker wie Kerbel setzen ist wichtig für die Entwicklung deiner Kinder. Falls sie eine Zutat noch nicht kennen, lasse sie doch lieber erst mal probieren. Nur so kann sich für die Zukunft dafür ein Geschmack dafür entwickeln.