HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconSüss Saure Bratpfanne Mit Ananas & Kefen
topBanner
Süss-saure Bratpfanne mit Ananas & Kefen

Süss-saure Bratpfanne mit Ananas & Kefen

dazu Erdnüsse und Jasminreis

Thermomix
Weiterlesen

Für alle, die es frisch und bunt lieben: Mit mehr als 240 g Gemüse pro Portion ist dieses Gericht ein leckerer, ausgewogener Genuss. En Guete!

Tags:Ohne MilchprodukteVeganunter 650 KalorienViel GemüseThermomix
Allergenen:Soja oder SojaerzeugnisseGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSellerie oder Sellerieerzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit45 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

150 g

Jasminreis

12.5 ml

Sojasoße

(BeinhaltetSoja oder Sojaerzeugnisse, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

50 g

Eschalotte

25 g

Aprikosenkonfitüre

34 ml

Ketchup

(BeinhaltetSellerie oder Sellerieerzeugnisse)

8 g

Maisstärke

180 g

rote Peperoni

150 g

Kefen

200 g

Rüebli

200 g

Ananas in Stücken

4 g

Knoblauchzehe

35 g

Frühlingszwiebel

Was Du zu Hause haben solltest

450 ml

Wasser*

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Salz*

1 ml

Öl*

nach Geschmack

Zucker*

4 g

Gemüsebouillonpulver*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)2327 kJ
Energie (kcal)556 kcal
Fett7.0 g
davon gesättigt1.0 g
Kohlenhydrate113 g
davon Zucker42.0 g
Eiweiss10 g
Salz1.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Grosse Schüssel
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Damit genügend Garschlitze frei bleiben, Rühraufsatz in den Varoma-Behälter legen. Peperoni halbieren, Kerne und Strunk entfernen und Peperonihälften in 1 cm dicke Streifen schneiden. Peperonistreifen und Kefen in den Varoma-Behälter geben. Rüebli schälen, längs halbieren, in 0.5 cm dicke Halbmonde schneiden und auf den Varoma-Einlegeboden geben. Varoma-Einlegeboden einsetzen und Varoma verschliessen.

2

Reis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser spülen, bis es klar hindurchfliesst. Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen. 1200 g Wasser*, 1.5 TL Salz* und 5 g Öl* über den Reis in den Mixtopf zugeben, Varoma aufsetzen und 17 Min./Varoma/Stufe 1 dampfgaren. Währenddessen fortfahren.

3

Eschalotte und Knoblauch abziehen, Eschalotte halbieren. Frühlingszwiebel getrennt voneinander in feine Ringe schneiden. Nach der Garzeit Varoma abnehmen, Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und Reis abgedeckt warm halten. Varoma wieder aufsetzen und 4 Min./Varoma/Stufe 1 weiter garen. Nach der Garzeit Varoma abnehmen, Mixtopf leeren und dabei die Garflüssigkeit auffangen.

4

Knoblauch und Eschalotte in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. 10 g [20 g] Öl* und weisse Frühlingszwiebelringe in den Mixtopf geben und 3 Min./100 °C/Reverse/Stufe 1 dünsten. 150 g [300 g] Garflüssigkeit*, Ketchup, Aprikosenkonfitüre, Maisstärke, 4 g [8 g] Gemüsebouillonpulver* und die Hälfte [die ganze] der Sojasauce in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 4 vermischen.

5

Vorgegarte Rüebli und Ananas (mitsamt der Flüssigkeit) in den Mixtopf zugeben, Varoma aufsetzen und 7 Min./100 °C/Reverse/Stufe 1 kochen. Gemüse aus dem Varoma in eine grosse Schüssel geben. Sauce aus dem Mixtopf zugeben und vermischen. Nach Belieben mit Zucker*, Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Jasminreis mit einer Gabel etwas auflockern und auf Teller verteilen. Süss-saure Gemüsepfanne daneben anrichten, mit grünen Frühlingszwiebelringen bestreuen und geniessen. En Guete!