HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconZitroniges Fischfilet Aus Der Bratpfanne
topBanner
Zitroniges Fischfilet aus der Bratpfanne

Zitroniges Fischfilet aus der Bratpfanne

dazu Kartoffelsalat mit Gurke und Radiesli

Weiterlesen

Heute wird es besonders proteinreich mit einem zarten Fischfilet. In Kombination mit ausgewogenen Beilagen genießt Du gesund und lecker.

Tags:Ohne WeizenFamilyunter 650 Kalorien
Allergenen:Fisch oder FischerzeugnisseSenf oder SenferzeugnisseMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

250 g

Seehecht

(BeinhaltetFisch oder Fischerzeugnisse)

200 g

Gurke

10 g

Schnittlauch

25 g

Frühlingszwiebel

90 g

Zitrone

10 ml

mittelscharfer Senf

(BeinhaltetSenf oder Senferzeugnisse)

500 g

vorw. festk. Kartoffeln

100 g

Radiesli

100 g

Crème fraîche Light

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

Was Du zu Hause haben solltest

2 Esslöffel

Öl*

2 Esslöffel

Olivenöl*

nach Geschmack

Zucker*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)2290 kJ
Energie (kcal)547 kcal
Fett25.0 g
davon gesättigt2.0 g
Kohlenhydrate47 g
davon Zucker8.0 g
Eiweiss30 g
Salz1.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Schäler
Grosser Topf
Reibe
Grosse Schüssel
Grosse Bratpfanne
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Kartoffeln schälen, halbieren und in 1 cm breite Scheiben schneiden. Einen Topf mit heissem Wasser füllen, aufkochen lassen, salzen* und Kartoffelscheiben darin ca. 8 Min. weich köcheln lassen. In der Zwischenzeit Gemüse schneiden.

2

Enden der Gurke abschneiden, Gurke halbieren, Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen und Gurke in 0.5 cm breite Halbmonde schneiden. Radiesli achteln. Weissen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in feine Ringe schneiden. Zitronenschale fein abreiben. Zitrone längs vierteln. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

3

In einer grossen Schüssel Crème fraîche Light, Saft von 1 [2] Zitronenviertel, Senf, 1 EL [2 EL] Olivenöl*, 1 Prise Zucker*, Salz* und Pfeffer* zu einem Dressing verrühren. Gurke, Radiesli, Schnittlauchröllchen und weissen Teil der Frühlingszwiebel unterrühren.

4

Kartoffeln mithilfe des Deckels abgiessen, kurz abkühlen lassen und unter das Dressing mischen.

5

Seehechtfilets salzen*. In einer grossen Bratpfanne 2 EL [4 EL] Öl* bei mittlerer Hitze erwärmen und Seehechtfilets 5 – 7 Min. braten, bis der Fisch goldbraun und durchgegart ist. 0.5 EL [1 EL] Zitronenabrieb mit 1 EL [2 EL] Zitronensaft und 1 EL [2 EL] Öl* vermischen und am Ende der Garzeit über den Fisch geben.

6

Kartoffelsalat auf Teller verteilen, Fisch darauflegen, mit grünen Frühlingszwiebelringen bestreuen und geniessen. En Guete!